Sattel Umbau – was lange währt wird endlich gut

Der Sattel hat mir dann echt Kopfschmerzen bereitet. Wie im ersten Teil beschrieben war der Sattel viel zu niedrig und beim besten Willen nicht für mich richtig einzustellen.

Also musste eine andere Lösung her, das bedeutet Totalumbau. Bevor ihr fragt warum hier die Auflösung:

Ein Sattel ohne Sissybar ist für mich keine Option, es soll ein Chopper sein, jeder „normale“ Sattel kommt nicht in Frage. Und ein anderer Sattel mit Sissybar, nun ja ich habe natürlich viel gesucht und dabei ist mir aufgefallen das ich den Sattel den mein Bike hat auf keinem Bild im Internet gefunden habe.

Was spricht mehr für einen Sattel als das er nirgendwo zu finden ist? Eben!

Aber weiter: andere Sättel mit Sissybar haben fast immer die Sissybar an der Nabe befestigt, als zusätzliche Stütze für den Sattel. Das würde aber die Möglichkeiten für einen späteren Gepäckträger reduzieren, das wollte ich auf keinen Fall.

Die erste Überlegung war es einfach eine neue, längere Sattelstange anzuschweißen. Aber mir dem Maß 31,6 mm ist das nicht so einfach. Selbst eine Sattelstange mit Kerze und einer Länge von mindestens 350mm ist irgendwie nicht zu bekommen. Also ein Umbau auf eine andere Befestigungsmethode. Glücklicherweise habe ich eine Sattelstange mit dem richtigen Durchmesser (besagte 31,6 mm) und der richtigen Länge (350 mm) besorgen können (wieder Dank an Oliver), nur eben mit Patentbefestigung.

Also den Sattel umbauen auf Patentbefestigung, leichter gesagt als getan.

Der Schweißer schweißt im Schweiße seines Angesicht

Da eine passende Verstrebung zu groß für die Sattelplatte war musste als erstes eine zusätzliche Befestigung angebracht werden:

Nach mehreren „Anproben“ hat sich mein Schweißer (ganz lieben Dank Nils) dann für die Lösung mit den 2 Nasen an den Rundungen der Sissybar Befestigung entschieden. Sas funktioniert, hält wunderbar und fällt nicht so sehr auf.

Jaja der Lenker, der Rost, usw. Wichtig ist aber erst einmal das ich eine angenehme Fahrhaltung habe und nicht mehr Klappmesser spielen muss und das ich mit dem Bike unterwegs sein kann.

Alles weiter folgt auch noch. Als nächstes will ich mich dem Rost und Lenker widmen.

Artikelserien Navigation<< Chopper – ein neues Bike für den Bewegungsmuffel
Zeige was dir gefällt
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    4
    Shares
  •  
    4
    Shares
  • 4
  •  
  •  

Oliver Schönemann

Ich bin der Nerd der stets verneint, und das mit Recht.Vater, ITler, Politikverdrossen Links-Intelligent, Rollenspieler, Vapor, .... Was soll man groß über sich erzählen. Lest meinen Blog und ihr wisst mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.